Führungsbeginn (Fr/Sa):
Dezember – 19:00 Uhr
Januar – 19:00 Uhr

Sternhimmel:

Die Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg bietet der Öffentlichkeit ganzjährig zahlreiche Veranstaltungen. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen auf der Sternwarte ist frei.

Himmelsführungen mit Fernrohrbeobachtung werden an jedem Freitag und Samstag nur bei sternklarem Himmel abgehalten. Eine Anmeldung ist normalerweise nicht erforderlich.
(Gruppen mit mehr als 10 Personen bitten wir, uns im Vorfeld zu kontaktieren.)

Die Führungszeiten hängen dabei vom jahreszeitlich bedingten Dämmerungsbeginn ab.

Januar um 19:00 Uhr Juli um 22:00 Uhr Himmelsführungen finden
nur bei sternklarem Himmel statt!

Als Wettervorhersage empfehlen wir:
Stefan Ochs Wettermail
Aktuelles Meteosat-Bild

Februar um 19:00 Uhr August um 22:00 Uhr
März um 20:00 Uhr September um 21:00 Uhr
April um 21:00 Uhr Oktober um 20:00 Uhr
Mai um 22:00 Uhr November um 19:00 Uhr
Juni um 22:00 Uhr Dezember um 19:00 Uhr

Sonnenführungen finden immer am ersten und dritten Samstag im Monat um 14 Uhr bei klarem Himmel statt.

Hier hat der Besucher die Möglichkeit durch die Fernrohre der Sternwarte verschiedene Himmelsobjekte zu beobachten. Sonderführungen für Gruppen oder Schulklassen sind nach Terminabsprache möglich. (mehr.)

Hinweis: Da die Sternwarte nicht barrierefrei ist, bitten wir Besucher mit Behinderung uns im Vorfeld zu kontaktieren.

Öffentliche Vorträge zu astronomischen oder anderen naturwissenschaftlichen Themen - allgemein verständlich - werden in unregelmäßigen Abständen gehalten. (mehr.)

Sonderveranstaltungen finden bei allen wichtigen astronomischen Ereignissen wie Sonnen- oder Mondfinsternissen statt. (mehr.)

Vereinsabende am ersten Donnerstag eines Monats um 19.30 Uhr bieten jedem Interessierten die Möglichkeit kurzen Vorträgen zu aktuellen astronomischen Themen beizuwohnen und außerdem die Sternwarte und die NAA besser kennen zu lernen. (mehr.)

 

Alle Informationen zur Sternwarte finden Sie auch in unserer Broschüre

 

Haftungsausschluss | Design | Webmaster

© 1996 - 2017 | Nürnberger Astronomische Arbeitsgemeinschaft (NAA) e.V.